Oben
Juwelier Bielert, seit 1898

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

für Online-Warenbestellungen

§ 1 - Geltungsbereich & Anbieterkennzeichnung

(1) Für Online-Warenbestellungen bei der Firma Paul Bielert e.K. gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der

Firma Paul Bielert e.K.
Markstraße 35a
31535 Neustadt am Rübenberge
Email: info@bielert.de
Handelsregister Hannover HRA110074

USt.-ID: DE-813761444
Inhaberin: Karin Bielert-Boppert

(2) Es gilt die jeweils zum Zeitpunkt der Bestellung gültige Fassung dieser AGB.

(3) Kunden im Rahmen dieser AGB können sowohl Verbraucher gemäß § 13 BGB als auch Unternehmer gemäß § 14 BGB sein.

(4) Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

(5) Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

(6) Bestellungen und Lieferungen sind nur innerhalb Deutschlands möglich.

§ 2 - Zustandekommen des Vertrages, Vertragssprache, Speicherung Vertragstext

(1) Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. Mit der Online-Bestellung geben Sie ein verbindliches Angebot ab, wenn Sie den Online-Bestellprozess unter Eingabe der dort verlangten Angaben durchlaufen haben und im letzten Bestellschritt den Button "Kaufen“ anklicken. Nachdem Sie Ihre Bestellung abgeschickt haben, senden wir Ihnen eine E-Mail, die den Empfang Ihrer Bestellung bei uns bestätigt. Diese Empfangsbestätigung stellt keine Annahme Ihres Angebotes dar, sondern soll Sie nur darüber informieren, dass Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist. Im Fall der Annahme versenden wir eine Auftragsbestätigung per Email oder Fax. Das Absenden der bestellten Ware an den Kunden steht einer ausdrücklichen Annahmeerklärung gleich. Wir können das Angebot des Kunden innerhalb von fünf Tagen annehmen.

(2) Vertragssprache ist deutsch.

(3) Der Vertragstext wird von uns nicht gespeichert. Wir speichern jedoch die Bestelldaten des Kunden. Sollte der Kunde seine Unterlagen zu seiner Bestellung verlieren, so kann er sich an uns per Post, Email, Fax oder Telefon wenden. Wir senden dem Kunden eine Kopie der Daten der Bestellung gerne zu.

§ 3 - Bestellvorgang

Sie bestellen in unserem Shop, indem Sie folgende Schritte durchlaufen:

(1) Sie legen Artikel durch Klick auf den Button „In den Warenkorb" unverbindlich in Ihren Warenkorb.

(2) Alle Artikel, die Sie im Warenkorb abgelegt haben, können Sie unverbindlich einsehen, wenn Sie auf das Symbol des Warenkorbs klicken. Hier können Sie auch Artikel löschen oder die Anzahl ändern.

(3) Wenn Sie die Artikel aus Ihrem Warenkorb kaufen möchten, klicken Sie dann auf den Button „Weiter zur Kasse“. Damit gelangen Sie zum Bestellvorgang, der aus einem Schritt besteht. Hier müssen Sie Ihre persönliche Daten mit Anschrift angeben. Außerdem müssen Sie Ihre Versanddaten angeben und eine Zahlungsart auswählen. Abschließend können Sie die eingegebenen Daten noch einmal überprüfen und gegebenenfalls korrigieren.

(4) Durch Klick auf den Button "Kaufen" senden Sie Ihre Bestellung an uns ab. Damit bieten Sie uns den Abschluss eines Kaufvertrags an. Die Information über den Zeitpunkt des Vertragsschlusses finden Sie in § 2 dieser AGB. Bei den gewählten Zahlarten Kreditkarte, Paypal und Kreditkarte werden Sie am Ende des Bestellprozesses zum jeweiligen Dienstleister weitergeleitet, um den Bezahlvorgang dort abzuschliessen.

§ 4 - Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht für Verbraucher

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns,

Paul Bielert e.K.,
Marktstraße 35a,
31535 Neustadt am Rübenberge,
Telefon: 0049-(0)5032-953000,
Telefax: 0049-(0)5032-4724,
E-Mail: info@bielert.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausschluss des Widerrufs

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

Hinweis: Wir räumen Ihnen als Verbraucher nach Ablauf des Ihnen gesetzlich zustehenden 14- tägigen Widerrufsrechts die Möglichkeit ein, weitere 86 Tage den Kauf rückgängig zu machen. Informieren Sie sich über die Bedingungen.

Retourenlabel für kostenlose Rücksendungen

Sollten Sie einen oder mehrere Artikel aus Ihrer Bestellung zurücksenden wollen, dann können Sie sich unter dem folgenden Link Ihr kostenloses Retourenlabel erstellen und ausdrucken. Dazu müssen Sie nur Ihre Adressdaten und die Bestellnummer in die dafür vorgesehenen Felder eintragen. Das ausgedruckte Retourenlabel sollte gut sichtbar auf dem Paket angebracht werden. Wenn Sie unseren Karton auch für die Rücksendung verwenden möchten, sollte das alte Label vollständig entfernt oder überklebt werden. Anschließend können Sie Ihre Rücksendung in den Filialen der Deutschen Post oder an den Packstationen abgeben.

https://amsel.dpwn.net/abholportal/gw/lp/portal/bielert/customer/RpOrder.action?delivery=RetourenPortal01

§ 5 - Lieferung der Ware / Versandkosten

(1) Die Firma Paul Bielert e.K. liefert an Lieferadressen innerhalb Deutschlands.

(2) Als Versandkosten berechnet die Firma Paul Bielert e.K. für eine Sendung innerhalb Deutschlands bis zu einem Warenwert von EUR 40,00 einen Betrag in Höhe von EUR 5,60. Ab einem Warenwert von EUR 40,00 erfolgt die Lieferung ohne Berechnung von Versandkosten innerhalb Deutschlands.

(3) Wir liefern bei Inlandsbestellungen innerhalb von 2-3 Werktagen nach Eingang der Bestellung. Eventuelle Ausnahmen entnehmen Sie bitte der jeweiligen Produktseite und unter § 6 - Zahlung.

§ 6 - Zahlung, Fälligkeit, Eigentumsvorbehalt, Rückzahlungen

(1) Der Kaufpreis wird mit vollständiger Lieferung fällig.

(2) Die Art der Zahlung ergibt sich aus den von der Firma Paul Bielert e.K. aufgestellten Zahlungsweisen:

  1. 1. Die Möglichkeit, auf Rechnung einzukaufen, besteht nur für Stammkunden. Das Zahlungsziel liegt bei 14 Tagen ab Rechnungsdatum.
  2. 2. Die Frist für die Lieferung beginnt bei Zahlung per Vorkasse spätestens drei Werktage (Banklaufzeit) nach Erteilung des Zahlungsauftrags an das überweisende Kreditinstitut.
  3. 3. Für die Zahlungsweise Kreditkarte gilt sowohl für den/die registrierte/n als auch den/die unregistrierte/n Kunden/Kundin ein Zahlungslimit von bis zu EUR 4.000,-. Die Belastung der Kreditkarte erfolgt mit Abschluss des Bestellvorganges.
  4. 4. Wenn Sie die Lieferung per Nachnahme wünschen, wird Ihnen für die Mehrkosten bei uns ein Aufschlag von EUR 3,60 im Online-Shop berechnet und im Bestellprozess dem Rechnungsbetrag hinzugefügt. Die Deutsche Post erhebt von Ihnen zusätzlich eine Einzahlungsgebühr von EUR 2,00, die von Ihnen bei Lieferung direkt an die Deutsche Post bezahlt werden muss. Die Lieferung auf Nachnahme ist nur bis zu einem Warenwert von EUR 1.000,- möglich.
  5. 5. Die Zahlungsart Paypal können Sie sowohl als unregistrierter als auch als registrierter Kunde jederzeit wählen. Die Belastung Ihres Kontos erfolgt mit dem Abschluss der Bestellung im Internetshop. Die Frist für die Lieferung beginnt bei Zahlung per PayPal spätestens einen Werktag nach Erteilung des Zahlungsauftrags an PayPal.
  6. 6. Der Kunde kann seine Ware auch selbst bei uns im Ladengeschäft abholen. Versandkosten fallen bei Selbstabholung nicht an.

(3) Die gelieferte Ware steht bis zur vollständigen Zahlung im Eigentum der Firma Paul Bielert e.K.

(4) Alle Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und verstehen sich zzgl. Versandkosten.

(5) Machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch (siehe Widerrufsbelehrung unter § 4), verwenden wir für Rückzahlungen dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben. Bei Lieferung per Nachnahme wird die Rückzahlung auf Ihr Bankkonto überwiesen. Sie müssen uns lediglich Ihre Kontoverbindung mitteilen.

§ 7 - Gewährleistung

(1) Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, so erfolgt die Gewährleistung nach den gesetzlichen Bestimmungen. Die Verjährungsfrist für gesetzliche Mängelansprüche beträgt zwei Jahre bei Verbrauchern und beginnt mit dem Datum der Ablieferung d. h. Empfangnahme der Sache durch den Kunden.

(2) Die Gewährleistungsfrist gegenüber Unternehmern wird auf ein Jahr beschränkt. Die gesetzlichen Verjährungsfristen für den Rückgriffsanspruch nach 478 BGB bleiben hiervon unberührt. Gegenüber Kaufleuten bleiben die Vorschriften des § 377 HGB unberührt.

(3) Für Verbraucher und Unternehmer gilt, dass die vorstehenden Haftungs- und Verjährungsfristbeschränkungen sich nicht auf Schadens- und Aufwendungsersatzansprüche beziehen, die der Kunde nach den gesetzlichen Vorschriften wegen Mängeln nach Maßgabe des § 8 geltend machen kann.

§ 8 - Schadensersatz

Schadensersatz wegen Verletzung einer Pflicht aus dem Vertragsverhältnis ist unter den gesetzlichen Voraussetzungen zu leisten. Entsprechendes gilt für Schadensersatzansprüche auf Grund des Produkthaftungsgesetzes.

§ 9 - Transportschäden

(1) Handelt der Kunde als Verbraucher und werden Waren mit offensichtlichen Schäden an der Verpackung oder am Inhalt angeliefert, so wird darum gebeten, dieses sofort beim Spediteur/Frachtdienst zu reklamieren sowie mit uns Kontakt über Telefon oder auf sonstige Weise (Email/Fax/Post) aufzunehmen, damit wir etwaige Rechte gegenüber dem Spediteur/Frachtdienst wahren können.

(2) Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat auf die gesetzlichen oder vertraglichen Gewährleistungsansprüche des Kunden keinerlei Auswirkungen.

§ 10 - Umwelt und Entsorgung

Batterien

Im Lieferumfang vieler Geräte befinden sich Batterien, die z.B. zum Betrieb von Fernbedienungen, Uhren etc. dienen. Auch in den Geräten selbst können Batterien oder Akkus fest eingebaut sein. Im Zusammenhang mit dem Vertrieb dieser Batterien oder Akkus weisen wir gem. Batteriegesetz auf Folgendes hin:

Batterien und Akkus gehören nicht in den Hausmüll und dürfen auf diesem Wege nicht entsorgt werden. Vielmehr sind Sie als Endnutzer gesetzlich zur Rückgabe von Altbatterien verpflichtet, damit eine fachgerechte Entsorgung Ihrer Altbatterien gewährleistet werden kann. Sie können Ihre Altbatterien entweder ausreichend frankiert an uns zurücksenden oder direkt unter folgender Adresse unentgeltlich abgeben:

Firma Paul Bielert e.K., Markstraße 35a, 31535 Neustadt am Rbge.

Unsere Rücknahmeverpflichtung beschränkt sich ausschließlich auf diejenigen Batterien, die wir in unserem Sortiment führen oder geführt haben. Batterien sind mit dem Symbol einer "durchgekreuzten Mülltonne" (ähnlich u. a. Abbildung) gekennzeichnet. Bei Batterien, die mehr als 0,0005 Masseprozent Quecksilber, mehr als 0,002 Masseprozent Cadmium oder mehr als 0,004 Masseprozent Blei enthalten, befindet sich unter dem Mülltonnen-Symbol die chemische Bezeichnung des jeweils eingesetzten Schadstoffes - dabei steht "Cd" für Cadmium, "Pb" für Blei und "Hg" für Quecksilber.

Hinweis zu Lithiumbatterien/Akkus:
Bei der Rücksendung von Lithiumbatterien oder -akkus wird der Kunde gebeten, die mit + und - gekennzeichneten Kontaktflächen der Batterien z. B. mit Klebeband zu isolieren, um jegliche Brandgefahr zu vermeiden.

Altgeräte, Elektronikschrott
Nach dem Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) dürfen Altgeräte nicht im Hausmüll entsorgt werden. Die Regelung betrifft alle elektronischen und elektrischen Geräte, egal wie alt diese sind. Erkennbar sind diese Geräte an dem Symbol einer "durchgestrichenen Mülltonne"– ähnlich der Abbildung oben. Das Symbol befindet sich auf den Geräten oder der Verpackung.

Die Geräte werden kostenfrei z. B. von Städten und Gemeinden zurückgenommen. Die Rücknahme erfolgt an Sammelstellen oder es wird sogar eine Abholung angeboten. In der Regel werden schon bestehende Sammelsysteme (z. B. Wertstoffhöfe) genutzt.

§ 11 - Sonstiges

(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

(2) Das Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (CISG) wird ausgeschlossen.